Wahlkampf

Die Wahlen rücken näher und so geht auch der Wahlkampf in die heiße Phase.
In Lomé demonstriert die Opposition mittlerweile massiv. Einmal ist sie auch mit Demonstranten
der RPT aufeinander gestoßen, dabei gab es dann auch Tote und verletzte. Nach offiziellen Zahlen
sind das 7, nach inoffiziellen (der Opposition) 23.
Die Demonstrationszüge sind mittlerweile Militärgeschützt, damit so etwas möglichst verhindert wird.
Es ist jetzt gar nicht mehr so unwahrscheinlich, dass die Opposition gewinnt und sie hat
angekündigt, alles andere als einen Sieg als Wahlfälschung anzusehen.
Nach der Wahl ist also von der verlierenden Seite mit Unruhen zu rechnen, die Frage ist bloß,
in welchem Ausmaße.
Die Grenzen werden routinemäßig ab dem 22. April geschlossen und nach der Wahl, also
wahrscheinlich am 26. April wieder geöffnet.

Related posts:

Your email address will not be published. Required fields are marked *