DED, Käse und belgische Advokaten

Gestern war ich bei einem Freund aus dem Volleyballteam zu Hause. Er ist mit Hausmeister bzw.
Wächter bei einem Belgier. Dieser ist Anwalt im Ruhestand und lebt jedes Jahr ca 3 Monate hier.
Es hat vorher auch schon für “Anwälte ohne Grenzen” gearbeitet und dabei Westafrika bereist.
Er kam auch hier vorbei, hat sich in Land und Leute verliebt und lebt jetzt immer 3 Monate des Jahres hier.
Er hilft auch der Bevökerung: Die Schulkinder können abends im Haus für die Schule lernen,
weil das Haus eines der wenigen der Nachbarschaft mit Stromanschluss ist – sie kommen teilweise auch um 2 Uhr morgens!
Sie kommen auch oft zum Fernsehen (Satellit) und mittlerweile hat er auch einen Schul- und Lernbereich neben seinem Haus gebaut.
Die Nachbarschaft weiss, dass wenn etwas fehlt, er das Haus für sie schliessen wird, also wird auch nichts
geklaut! Für die Nachbarschaft ist er auch dabei ein Gesundheitszentrum zu finanzieren und die benötigten
Sachen als Spenden herunter zu holen.
Ich habe mich also viel mit dem Belgier unterhalten und dort auch Mittag gegessen. Es gab Salat mit Würstchen!
Hinterher dann noch ein bisschen fern geguckt: Cartoon Network auf Französisch, aber als dann
auch Derrick auf franz kam, musste ich leider wieder los :). – Es war ein interessanter Nachmittag!

Heute habe ich dann einer Dame vom “Deutschen Entwicklungsdienst” (DED)
dabei geholfen einige Dokumente auf Deutsch zu übersetzen (sie ist Belgierin). Sie ist mit einem
Togoer verheiratet und hat auch schon in Benin und im Norden Togos gearbeitet. Als wir ankamen,
war sie noch beim Frühstück und am Ende hat sie mir 4 Stücken Käse geschenkt!
So was bekommt man hier echt nicht oft.
Das Geld für das Fußballprojekt ist auch heute angekommen – erst einmal 1.600 € –
und wurde gleich gezählt,
zum Teil auf die Bank eingezahlt und zusammen mit den bereits getätigten Einkäufen in Lomé
registriert (den letzten Teil durfte als Kassenwart ich dann machen:) ).

Related posts:

Your email address will not be published. Required fields are marked *