Tropa de Elite, Kollegen, warmes Wasser und RSS…

Gestern habe ich mir noch den Film “Trope de Elite” geguckt, der hier in Brasilien schon als Kultfilm gilt und die Elitetruppe der (militärischen, es gibt zivile und militärische) Polizei in Rio de Janeiro behandelt.
In den Favelas kommt die normale Polizei in 90% der Fälle nicht weiter und ruft diese Truppe, die eher an ein SEK erinnert und auch keine Skrupel hat, jemanden zu erschießen – anders kommt sie sonst aber auch nicht weiter. Sie geht vor allem gegen die Drogenbarone vor, die sonst fast uneingeschränkt die Favelas regieren und in der Stadt guten Absatz finden. Es gibt in der normalen Polizei aber auch so genug korrupte Polizisten, dass die BMP, genannt Bopes (die Elitetruppe) auch so öfters eingreifen muss.

Der Film beruht angeblich auf wahren Gegebenheit während des Besuchs des Papstes in den Favelas 1997, als die Bopes die Favelas sichern mussten. So 85% vom Portugiesisch habe ich sogar verstanden, den Sinn auch… 😉
Der Film hat bei mir doch ziemlich einen krassen Eindruck hinterlassen – ich gehe zwar immer noch mal nach Rio, aber er stimmt doch nachdenklich!

Von meinen Arbeitskollegen habe ich nun auch ein Foto im Büro und auch mit dem 60jährigen mit dem Trockenen Humor :).

Von links nach rechts:
Pedro, Andre, Andre, Fabio, Eliza, Roger, Adriana, Roberto und ich…

Pedro ist der Uniprofessor, der in einer WG lebt und seine Familie 400km weiter in einer anderen Stadt hat und mich immer auf die Studentenparties mitschleppt, Andre spricht leider kein Englisch, der nächste Andre aber schon, Fabio überlegt immer jedes Wort in Englisch und erzählt von seinem Golfklub und seinen Reisen, Eliza klärt mich über brasilianische Musik auf, Roger ist mein Chef und war letztes Wochenende mit seiner Yogagruppe in einer Hare Krishna Gemeinde, Adriana ist die Personalmanagerin und gibt mir meist die Aufträge, und Roberto spricht wieder kein Englisch…


Sonst wieder eine der Kleinigkeiten, die mir aufgefallen ist, bevor sie mir wieder zu normal erscheint:
Hier gibt es keine Durchlauferhitzer und das Wasser kann man aus der Leitung auch nicht trinken. Es wird daher meist unter fließendem Wasser abgespült und den einzigen Durchlauferhitzer gibt es in der Dusche – im Duschkopf integriert…!

Für diejenigen, die es interessiert, habe ich nun auch einen RSS Feed für meinen Blog. Einige Browser können diese dann so integrieren, dass man benachrichtigt wird, wenn neue Nachrichten eingehen…

Related posts:

Your email address will not be published. Required fields are marked *