Londrina, Konferenztrainer, Abschied und ein Fernsehinterview

Das Wochenende war mal wieder genial 😉 .
Londrina, die Stadt mit der grössten japanischen Bevölkerung Brasiliens, hat sogar ein bisschen europĂ€isches Flair, zumindest im Vergleich mit den anderen StĂ€dten 😉 . Es wurde auch ursprĂŒnglich EnglĂ€ndern gegrĂŒndet, wie der Name schon vermuten lĂ€sst …
Die Konferenz war auch genial professionell organisiert. Zwei Trainees, die aus Malaysia / Guatemala zurĂŒck gekommen sind haben hier AIESEC aufgezogen und beiden haben schon als Trainees auch als Trainer trainiert und solche Workshops gegeben. (Daniel nicht nur in Guatemala, sondern auch Costa Rica – 2 Tage Busfahrt). Hier kommt echt noch Begeisterung und Flair durch 😉 . Und wo sonst bekommt man die Chance mal mit Berbel (mĂ€nnlich) zu trainieren? 😉
Und wieder jede menge Freund mehr 😉 . Ich habe auch einen anderen Felix getroffen! Wenn auch nur im Nachnamen, weswegen der LCP mich dann immer Richard rief 😉 .

Am Montag gab es dann die Abschiedsparty fĂŒr die andere Praktikantin aus Finnland, die nun schon wieder weg ist.
Tarek aus Dubai geht nun am Ende der nĂ€chsten Woche und Claudio, der Chilene auch innerhalb der nĂ€chsten 2 Wochen – danach bin ich erst mal allein, bis wieder weitere Trainees kommen, was aber noche in bisschen lĂ€nger dauern kann … 🙁

Am Mittwoch habe ich hier sogar im regionalen Fernsehen ein Interview gegeben, dass am Donnerstag ausgestrahlt wurde und ich probiere gerade meine Griffel dran zu bekommen 😉 .
Wenn ich es finde, lasse ich es euch wissen 😉

Mehr Fotos wieder hier.

Related posts:

Your email address will not be published. Required fields are marked *